03.02.2021 12:18 |

Ältere benachteiligt

Dornauer fordert Anerkennung von Wohnzimmertests

Tirols SPÖ-Chef Georg Dornauer fordert die Anerkennung von zu Hause durchgeführten Antigen-Schnelltests bei Zutrittsbeschränkungen, wie etwa bei Friseurbesuchen. Die sogenannten Wohnzimmer-Schnelltests seien „die einzige Möglichkeit flächendeckende und regelmäßige Testungen sicherzustellen“. Er erhoffte sich in dieser Frage auch die Unterstützung von anderen Bürgermeister-Kollegen im ländlichen Raum.

„In den Gemeinden können wir weder den Aufbau von permanenten Teststraßen, noch die Bereitstellung einer mobilen Testinfrastruktur stemmen, wie man sie beispielsweise aus Wien kennt“, meinte Dornauer, der auch Bürgermeister in Sellrain ist. „Die angekündigten Lockerungen der Corona-Maßnahmen bringen vor allem der älteren Generation nicht wirklich viel“, kritisierte der Tiroler SPÖ-Chef die seiner Ansicht nach „aufwendigen“ Tests.

Für Haarschnitt halben Tag unterwegs
Die Test-Regelungen seien „unzumutbar“ und „unfair“ für die ältere Generation, argumentierte auch der Landespräsident des Pensionistenverbandes Tirol, Herbert Striegl. „Wenn man für einen 20-minütigen Herrenhaarschnitt den halben Tag kreuz und quer durchs Land geschickt wird, dann ist das buchstäblich zum Verzweifeln“, meinte Striegl. Testungen dürften keine Frage der Mobilität sein, von der ältere Menschen bekanntlich oft ausgegrenzt seien. Striegl verlangte überdies die schnellstmögliche Umsetzung des SPÖ-Antrages zur kostenfreien Abgabe von Antigen-Schnelltests.

Zitat Icon

Wenn man für einen 20-minütigen Herrenhaarschnitt den halben Tag kreuz und quer durchs Land geschickt wird, dann ist das buchstäblich zum Verzweifeln.

Landespräsident des Pensionistenverbandes Tirol, Herbert Striegl

Körpernahe Dienstleistungen nur mit Test
Die Nutzung körpernaher Dienstleistungen wie einem Friseurbesuch ist ab dem 8. Februar wieder möglich, aber nur, wenn ein Test vorgelegt wird, der nicht älter als 48 Stunden ist. Die sogenannten Wohnzimmertests werden nicht akzeptiert, denn für die Inanspruchnahme einer Dienstleistung braucht man einen Nachweis auf Papier oder per SMS. Kontrollieren müssen die Tests die Dienstleister selbst, die Gesundheitsbehörden und die Polizei wiederum kontrollieren die Betriebe.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol