03.02.2021 07:00 |

DNA-Spuren vernichtet

Überfälle: Kärntner Kripo jagt eine Profibande

Noch immer auf der Flucht ist ein Einbrecher, der bei einem Fahrradgeschäft-Coup in Moosburg gestört wurde. Sein Komplize (27) wurde, wie berichtet, festgenommen. Während der Litauer schweigt, sind auf russischen Verkaufsplattformen mehrere der gestohlenen Räder aufgetaucht.

Das auf Rennräder spezialisierte Fachgeschäft in Moosburg wurde binnen einem halben Jahr dreimal ausgeräumt. „Das ist zweifellos das Werk von Auftragstätern“, ist sich die Kripo sicher. Nur fünf Minuten nach der Auslösung der Alarmanlage hatten die Profis schon 25 Räder mit einem Gesamtwert von 100.000 Euro in ihren Kastenwagen geladen. Einem Täter gelang die Flucht, sein 27-jähriger Komplize wurde gefasst. „Im Polizeiverhör zeigt sich der Litauer alles andere als kooperativ. Er sagt nichts zu seinem Mittäter aus.“

Dafür werden immer neue Details zum Auftragscoup bekannt
 „Der weiße Kastenwagen wurde den Tätern offenbar für ihren Job zur Verfügung gestellt. Am Wagen selbst waren gefälschte deutsche Kennzeichnen montiert und im Inneren wurde Einbruchswerkzeug sichergestellt.“ Darunter auch Chlorreiniger – laut Ermittlern eines der wenigen Mittel, um DNA-Spuren zu zerstören. Deshalb gehen die Polizisten davon aus, dass diese Täter auch für die anderen zwei Einbrüche verantwortlich sein sollen. „Denn auch bei diesen wurde versucht, die DNA-Spuren und Fingerabdrücke am Tatort zu vernichten.“

DIebe haben es auf Räder abgesehen
Insgesamt wurden im vergangenen halben Jahr in Moosburg 70 Rennräder mit einem Gesamtwert von mehr als 400.000 Euro gestohlen. Eines der Bikes konnte im Zuge eines Onlinekaufes in Litauen sichergestellt werden. Weitere Rennräder entdeckte unterdessen der betroffene Eigentümer selbst auf russischen Verkaufsplattformen im Internet.

Die Ermittlungen laufen. Hinweise werden von der Kripo entgegengenommen.

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol