SOS-Kinderdorf

Pflegeeltern in Notfällen

Burgenland
25.01.2021 13:01

Wenn Kinder zu Hause nicht mehr versorgt werden können, brauchen sie eine liebevolle Ersatzfamilie - eine enorme Herausforderung.

Ungewollte Schwangerschaft, finanzielle Sorgen oder womöglich ein Suchtproblem – die Gründe, warum sich nicht alle Eltern um ihre Kindern kümmern können, sind vielfältiger Natur. Die Pandemie verschärfte die ohnehin schon schwierigen Voraussetzungen in solchen Ausnahmefällen. Das SOS-Kinderdorf Burgenland bietet bereits seit 2016 im Auftrag des Landes eine Ausbildung für Pflegeeltern an. „Von ihnen ist viel Verständnis sowie Toleranz den leiblichen Eltern gegenüber gefordert“, erklärt Petra Slavik vom SOS-Kinderdorf.

Je nach Bedarf übernehmen Pflegeeltern ihre Aufgabe für bestimmte oder auch unbestimmte Zeit. Sie sollen Halt, Geborgenheit und Sicherheit geben. Trotz erschwerter Bedingungen in der Krise gingen die Ausbildungen – sie umfassen rechtliche Grundlagen, Biografiearbeit und Entwicklungspsychologie – erfolgreich weiter. Zuletzt meisterten 19 Teilnehmer 56 Unterrichtseinheiten. Erstmals erhielten sie Corona-bedingt ihr Zertifikat virtuell vom SOS-Kinderdorfleiter Marek Zeliska.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
14° / 22°
leichter Regen
14° / 21°
starke Regenschauer
14° / 22°
bedeckt
15° / 23°
bedeckt
15° / 22°
bedeckt



Kostenlose Spiele