07.01.2021 12:47 |

Blieb im Netz hängen

Trainingssturz! Luitz kämpft um WM-Teilnahme

Ski-Rennläufer Stefan Luitz muss verletzungsbedingt mehrere Wochen pausieren. Der 28-Jährige habe sich bei einem Trainingssturz in Hinterreit im Salzburger Pinzgau vergangene Woche eine Muskelsehnenverletzung im linken Oberschenkel zugezogen, teilte der Deutsche Skiverband (DSV) am Donnerstag mit. 

Er sei mit dem linken Ski im Sicherheitsnetz hängen geblieben und habe sich dabei die Blessur zugezogen, erklärte Luitz selbst.

Für den Saisonhöhepunkt, die WM im italienischen Cortina d‘Ampezzo vom 8. bis 21. Februar, könnte es für den Riesentorlauf-Spezialisten aber reichen. Laut einem DSV-Arzt kann Luitz in etwa vier Wochen wieder mit dem Training beginnen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten