24.12.2020 13:13 |

Deepfake-Technologie

Falsche Queen hält alternative Weihnachtsansprache

2020 ist vieles anders, auch in Großbritannien. Denn dort hält erstmals alternativ zur traditionellen und echten Weihnachtsansprache der Queen in der BBC eine falsche Queen auf Channel 4 eine Rede, die es so wohl niemals geben würde. Deepfake-Technologie macht‘s möglich.

In der BBC habe sie niemals Klartext und von Herzen sprechen können, beginnt die falsche Queen laut einem vorab veröffentlichten Videoausschnitt ihre alternative Weihnachtsansprache, die am Nachmittag des 25. Dezember auf Channel 4 ausgestrahlt wird. Sie sei daher dankbar, dass der Sender ihr die Möglichkeit gebe, zu sagen, was sie wolle - ohne dass ihr dabei irgendwer Worte in den Mund lege.

„Wichtige Warnung“ vor Fake News
Dabei passiert genau das, denn die Queen entstammt dem Computer, erschaffen mittels Deepfake-Technologie von der Oscar-prämierten Special-Effects-Firma Framestore. Schauspielerin Debra Stephenson leiht der Monarchin ihre Stimme - wohl um einen letzten Anschein von Schein zu wahren, denn sogar die Stimme ließe sich bereits mittels Software täuschend echt nachahmen. Man wolle im digitalen Zeitalter eine „wichtige Warnung“ vor Fake News aussprechen, erklärt Channel 4 seine Intention.

Der Humor darf dabei allerdings ebenfalls nicht zu kurz kommen und so bringt die Queen ihr Bedauern über den Abzug von Prinz Harry und seiner Frau Meghan aus Großbritannien zum Ausdruck - schließlich gebe es nur wenig schmerzhaftere Dinge als Menschen, die einem sagten, dass sie die Gesellschaft von Kanadiern bevorzugen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol