23.12.2020 15:59 |

Impfung „große Chance“

Rendi-Wagner im Talk: „Der Lockdown ist kein Plan“

Während FPÖ und NEOS immer wieder mit offensiver Oppositionspolitik aufgefallen sind, hat sich die Bundes-SPÖ zuletzt eher zurückgehalten. In Krisensituationen zähle der Zusammenhalt, der sich beim ersten Lockdown bewährt habe. Versäumnisse kreidet SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner der Regierung im Sommer an. Ihrer Meinung nach hätte mehr passieren müssen. Hinsichtlich des Corona-Impfstoffs zeigt sie sich im „Krone“-Newstalk mit Moderator Gerhard Koller optimistisch. „Eine Corona-Impfung ist unsere große Chance, wieder Richtung normales Leben zu gehen.“

Die Verhängung des ersten Lockdowns im Frühjahr war aus Sicht der Sozialdemokratin „richtig und wichtig“. Aufgrund einer positiven Entwicklung hatte Österreich im Mai die niedrigsten Corona-Fallzahlen in Europa. Rendi-Wagner kritisiert jedoch das Vorgehen seitens der Regierung über die Sommermonate. „Es hätte alles passieren müssen, um Personal aufzustocken.“ Heute gibt es mehr als 400.000 Arbeitslose in Österreich, viele hätten als Contact Tracer umgeschult werden können. „Hier hat die Regierung geschlafen. Die Dimension dieser Pandemie ist so groß.“

Zitat Icon

Hier hat die Regierung geschlafen.

SPÖ Chefin Pamela Rendi-Wagner über die Sommermonate

„Der Plan wäre gewesen: Wie stocke ich meine Instrumente auf?“
Speziell die Entwicklung im Herbst hat die Fallzahlen täglich steigen lassen. Der zweite Lockdown der Regierung hat wieder ein wenig Ruhe ins Land gebracht. Die SPÖ-Bundesparteivorsitzende spricht sich auch ganz klar für den dritten Lockdown ab dem Stefanitag aus. Trotzdem stellt sie klar: „Der Lockdown ist kein Plan. Der Plan wäre gewesen: Wie stocke ich meine Instrumente und Werkzeuge so auf, dass wir dem Virus gewachsen sind?“

Corona-Impfung als große Chance
Am 27. Dezember starten die ersten Impfungen in Österreich. Auch wenn es noch einige Monate dauert, bis eine bestimmte Durchimpfungsrate erreicht ist, sieht Rendi-Wagner Licht am Ende des Tunnels: „Alleine wenn 2000 Menschen impfen gehen, können viele Menschenleben gerettet werden. Wenn wir eine Durchimpfungsrate von zwei Drittel erreicht haben, können wir uns etwas zurücklehnen.“

SPÖ im Aufwind
In der Bevölkerungsgunst hat die SPÖ im Jahr 2020 sukzessive zulegen können - derzeit steht man in aktuellen Umfragen bei 23 Prozent. Es soll aber noch nicht das Ende sein. „Ich will natürlich mehr Vertrauen der Bevölkerung. Aber der Trend bestätigt unseren Kurs und das stärkt uns.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol