16.12.2020 10:27 |

Weihnachtsmärchen

US-Soldat fand nach 76 Jahren drei Kinder wieder

Nach 76 Jahren hat ein ehemaliger US-Soldat, der im Zweiten Weltkrieg in Italien kämpfte, drei Kinder wiedergefunden, die er 1944 in einem Haus am Apennin fotografiert hatte. Die Geschwister meldeten sich bei Martin Adler, nachdem ein Journalist im Internet ein Bild von Adler und den Kindern gepostet hatte.

Der in New York lebende und inzwischen 96 Jahre alte Adler wünschte sich bereits seit Jahren, die Kinder wiederzutreffen. Erschwert wurde die Suche dadurch, dass Adler sich nicht an den Namen der Ortschaft erinnern konnte, in der er die Kinder fotografiert hatte.

Journalist half bei Suche
Mit Unterstützung des Journalisten Matteo Incerti und des Internets konnten die drei Geschwister wiedergefunden werden. Sie heißen Bruno, Mafalda und Giuliana Naldi und sind 83, 81 und 79 Jahre alt. Jetzt traf das Trio per Videokonferenz den Ex-Soldaten, der sie damals in ihrem Haus in Monterenzio nahe Bologna fotografiert und ihnen Schokolade geschenkt hatte.

„Wir wollten schon schießen“
Adler und ein Kamerad drangen 1944 auf der Suche nach deutschen Soldaten in ein Haus ein und hörten Geräusche in einem Korb. „Wir wollten schon schießen, doch plötzlich rief eine Frau ,Bambini, Bambini‘“, erinnert sich Adler. In dem Korb waren die drei Kinder versteckt: „Zum Glück haben wir nicht geschossen. Ich hätte mir das nie verziehen.“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol