Überfall in Leonding

Tankstellenräuber stopfte Geldscheine in Rucksack

Eine Leondinger Tankstelle wurde am Samstagabend zum Schauplatz eines Überfalls: Ein maskierter und mit einer Pistole bewaffneter Räuber zwang die Angestellte, die Kasse zu öffnen, und stopfte alle Geldscheine in seinen Rucksack. Er entkam unerkannt.

Ein bisher unbekannter Täter betrat am Samstagabend um 19.15 Uhr mit einer schwarzen Pistole bewaffnet den Verkaufsraum einer Tankstelle in Leonding und forderte von der alleine in der Tankstelle anwesenden 44-jährigen Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Täter die Pistole vor der Frau repetierte, packte er diese am Arm und drängte sie vom Verkaufsraum zurück in den Kassenbereich, wo das Opfer zum Öffnen der Kassenlade genötigt wurde.

Alle Scheine mitgenommen
Der Täter entnahm daraufhin sämtliche Bargeldscheine und stopfte diese in seinen mitgebrachten Rucksack. Danach flüchtete der Täter zu Fuß auf der Welser Straße stadtauswärts. Eine eingeleitete Intensivfahndung verlief ergebnislos. Die 44-Jährige blieb unverletzt.

Täterbeschreibung:
Männlich, sportliche Statur, ca. 180 cm groß, bekleidet mit schwarzer Jogginghose und schwarzen Schuhen, graues langärmliges Shirt, dunkelgraue ärmellose Weste mit Kapuze, vermutlich schwarzer MNS, schwarzer Rucksack mit Aufschrift „Puma“, sprach gut deutsch - evtl. mit ausländischem Akzent. Hinweise zum Täter bitte an den Dauerdienst des Landeskriminalamtes unter der Telefonnummer 059133 40 3333.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Juli 2021
Wetter Symbol