02.12.2020 12:49 |

Wer springt nun ein?

China: Keine Weltcup-Bewerbe im Februar/März 2021

Laut Ski-Weltverband (FIS) haben der nationale Skiverband von China und das Organisationskomitee der Olympischen Spiele 2022 in Peking darüber informiert, dass sie die 2021 geplanten Weltcup-Bewerbe im Ski alpin, Skispringen, Langlauf und Nordischer Kombination aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht durchführen werden.

Behördlich vorgeschrieben wäre eine vierzehntägige Quarantäne. Nach offizieller Bestätigung der Absagen will die FIS über Ersatzorte informieren.

Betroffen sind jeweils im Februar die alpinen Rennen der Damen in Yanqing (27./28.), der Skisprung-Weltcup der Männer (11.-14.) und jener der Kombinierer (13./14.) sowie im März die Langlauf-Bewerbe (19.-21.), die alle als Olympia-Generalprobe im Umkreis Peking geplant waren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol