01.12.2020 15:31 |

Schellhorn zu Öffnung

Skilifte ohne Hotels: „Wirtschaftlich schwierig“

Beim Vorstoß Italiens und Deutschlands, die europäischen Skigebiete Corona-bedingt bis in den Jänner hinein geschlossen zu halten, steht für die heimischen Touristiker viel auf dem Spiel. Wie die „Krone“ nun vorab erfuhr, sollen zwar Skilifte nach dem Lockdown ihren Betrieb wieder aufnehmen dürfen, die dazugehörige Hotellerie und Gastronomie allerdings nicht. „Das stelle ich mir für die Bergbahnen wirtschaftlich schwierig vor“, so Sepp Schellhorn, Hotelier und Wirtschaftssprecher der NEOS, im krone.tv-Talk mit Gerhard Koller. „Umso schwieriger ist es auch für die Hoteliers und Gastronomen, hier zuschauen zu müssen.“

„Wenn es so ist, ist Skifahren in einem beschaulichen, kleinen Kreis möglich. Das heißt, die Einheimischen und die Tagestouristen können Ski fahren“, so der Gastronom. Er denke, dass die Voraussetzungen in puncto Sicherheit sehr gut seien: „Die Bergbahnen haben in den vergangenen Monaten gute Sicherheitskonzepte auf den Tisch gelegt.“

Ein weiteres Problem für den Tourismus: Das Ausland wird aufgrund von harter Quarantäne-Maßnahmen abgeschreckt. Hotels wirtschaftlich zu betreiben, sei aber nur mit internationalen Gästen möglich. Schellhorn: „75 Prozent aller Nächtigungen werden von Nicht-Österreichern getätigt. Das ist die große Schwierigkeit. Wenn wir jetzt Weihnachten und Silvester nochmal in Betracht ziehen, dann wäre es allein mit Österreichern und Österreicherinnen in manchen Hotels sehr schwierig.“

Den ganzen Talk mit NEOS-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Juli 2021
Wetter Symbol