01.12.2020 06:03 |

„Trump-Lehrlinge“

Commerzialbank: Die SPÖ schlägt nun zurück

Der Commerzialbank-Skandal hat ungeahnte Ausmaße angenommen: 380 Gläubiger fordern rund 813 Millionen Euro. Noch lange sind nicht alle Fragen geklärt, die jüngste Facette dreht sich um eine Liste mit Weihnachtsgeschenken und eine VIP-Fußballkarte für Burgenlands Ex-Landeshauptmann Hans Niessl. Dieser geht gegenüber der ÖVP nun in den Angriff über.

Die Türkisen hatten Konsequenzen gefordert, weil eine VIP-Saisonkarte des SV Mattersburg für Niessl aufgetaucht war. Immerhin habe Landeshauptmann Hans Peter Doskozil vor einiger Zeit klargestellt, dass jeder Politiker, der bei Bank-Chef Martin Pucher anstreife, gehen müsse. Nun geht Niessl zum Gegenangriff über: Die Vorwürfe, er habe über Jahre VIP-Karten für Fußballspiele kostenlos in Anspruch genommen, seien „falsch, niveaulos und rufschädigend“. Die betroffenen ÖVP-Politiker seien „Trump-Lehrlinge“, so der ehemalige Landeschef. Falls eine Entschuldigung ausbleibe, erwäge er eine Klage wegen Rufschädigung.

Niessl betonte erneut, dass er nie eine Geschäftsbeziehung zur Commerzialbank gehabt und von der Schließung über die Medien erfahren habe. Eine VIP-Karte, die ihm zu Beginn seiner Amtszeit zugesendet wurde, habe er zurückgeschickt.

U-Ausschuss: „Wie hat das System funktioniert?“
Das Bemerkenswerteste an der gesamten Causa Commerzialbank ist wohl, dass scheinbar niemand etwas von den dubiosen Geschäften gewusst, gehört oder gesehen hat. Masseverwalter Gerwald Holper sagte vor Kurzem im Untersuchungsausschuss: „Wir sind nach wie vor mit der Aufarbeitung beschäftigt - nämlich zu verstehen, wie das System funktioniert hat. Und natürlich auch zu verstehen, warum niemand draufgekommen ist.“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
3° / 13°
wolkenlos
6° / 13°
stark bewölkt
1° / 13°
wolkenlos
1° / 14°
wolkenlos
3° / 12°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)