24.11.2020 10:20 |

John Gilbert Getty tot

Enkel von Öl-Tycoon J. Paul Getty lag tot in Hotel

John Gilbert Getty, der Enkelson von Öl-Tycoon J. Paul Getty ist tot. Der 52-jährige Musiker wurde tot in einem Hotelzimmer in Texas gefunden. Seine Tochter Ivy trauert auf Instagram: „Mein Vater war der coolste Mann, der jemals auf diesem Planeten gelandet ist, und ich werde für immer die stolzeste Tochter sein.“

Die Familie von John Gilbert Getty bestätigte den Tod des Musikers am Montag, berichtet das Magazin „People“. Der Getty-Erbe starb demnach am Freitag in San Antonio in Texas.

„Talentierte Musiker“
„Mit schwerem Herzen muss Gordon Getty den Tod seines Sohnes John Gilbert Getty bestätigen“, sagte ein Sprecher des Komponisten Gordon Getty. „John hinterlässt seine Tochter Ivy Getty, die er über alle Maßen liebte, und seine Brüder Peter und Billy. Sein Bruder Andrew ist vor John verstorben. Johns Mutter, Ann Gilbert Getty, ist diesen September verstorben.“ Weiter heißt es: „John war ein talentierter Musiker, der Rock and Roll liebte. Er wird sehr vermisst werden.“

Tochter trauert auf Instagram
Tochter Ivy Getty teilte am Wochenende einen bewegenden Tribut an ihren Vater auf Instagram mit mehreren Fotos ihres Vaters. „Mein Vater war der coolste Mann, der jemals auf diesem Planeten gelandet ist, und ich werde für immer die stolzeste Tochter sein“, schrieb sie dazu.

„Ich liebe dich so sehr, Dad ... das Leben ist manchmal grausam ... Ich habe nicht einen, sondern zwei Schutzengel, die jetzt über mich wachen ... hier sind einige meiner Lieblingsbilder von ihm (und selbstsüchtig ein paar von uns ).“

Laut TMZ wurde John Gilbert Getty leblos in einem Hotelzimmer gefunden. Eine Autopsie sei angeordnet worden, um die Todesursache zu klären.

Schwere Schicksalsschläge des Milliardär-Clans
Die zum US-Geldadel gehörende Getty-Familie wurde immer wieder von Schicksalsschlägen erschüttert. John Gilberts Bruder Andrew starb 2005 nach jahrelangem Drogenmissbrauch an einer Überdosis der Aufputschdroge Methamphetamin. Seine Mutter Ann starb erst im September an einem Herzinfarkt.

Gettys Großvater J. Paul Getty war mit Öl zum Multimilliardär geworden. Zeitweise wurde er als reichster Mann der Welt genannt. Er galt als schwierig und geizig und starb 1976 mit 83 Jahren. Schlagzeilen machte die Entführung seines damals 16-jährigen Enkels John Paul Getty III. 1973 in Rom. Nachdem sich der Großvater geweigert hatte, das Lösegeld zu zahlen, schnitten ihm die Entführer ein Ohr ab. Danach bezahlte Getty drei Millionen US-Dollar.

J. Paul Gettys Sohn Gordon übernahm nach dessen Tod weite Teile des Geschäfts, wurde aber auch als Komponist klassischer Musik bekannt. Sein Vermögen wird auf 2,1 Milliarden US-Dollar geschätzt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol