16.11.2020 17:53 |

GUTEN MORGEN

Lockdown II bis IV | Corona-Licht

Lockdown II bis IV: Heute beginnt ein neues Leben für die Österreicher. Lockdown II seit Mitternacht. Oder genauer: Lockdown III, denn der zweite, der diesen Namen nicht verdient hatte, begann ja genau zwei Wochen davor. Gebracht hat dieser Schmalspur-Lockdown wenig, auch wenn gestern Neuinfektionszahlen registriert wurden, die unter jenen vom Montag der Vorwoche lagen. Aber gleichzeitig mussten gestern weitere 58 Tote vermeldet werden und 119 hinzugekommene Corona-Patienten auf Normal- und Intensivstationen, die damit der Überlastung immer näher rücken. In den heute beginnenden Voll-Lockdown werden nun alle Hoffnungen gesetzt: Er muss die Infektionszahlen sehr deutlich senken und vor allem die Intensivstationen entlasten. Die dramatische Reduzierung der Neuinfektionen plus die für den Dezember geplanten Massentests sollten die Situation im Dezember, vor allem zu Weihnachten, wesentlich entspannen. Wobei bei vielen die nicht unberechtigte Sorge wächst, dass in den verbleibenden zweieinhalb Einkaufswochen zwischen 7. Dezember und dem Heiligen Abend neue Infektionswellen gezüchtet werden, die spätestens im neuen Jahr in Lockdown IV münden. Aber wollen wir einmal nicht zu pessimistisch sein!

Corona-Licht. Optimismus, was die längerfristige Corona-Entwicklung betrifft, verbreitet die Pharmaindustrie. Gestern vermeldete der US-Konzern Moderna, dass sein Corona-Impfstoff vor der Zulassung steht. Im Gegensatz zu dem in der Vorwoche bejubelten Impfstoff von BioNTech/Pfizer, der bei extrem tiefen Temperaturen gelagert werden muss, soll der Moderna-Impfstoff in der Handhabung einfacher sein. Die EU-Kommission verhandelt jedenfalls auch mit Moderna über die Lieferung von 160 Millionen Impfdosen. Hoffen wir inständig, dass es tatsächlich das vielbeschworene „Licht am Ende des Tunnels“ bei Corona gibt!

Einen schönen Tag!

Klaus Herrmann
Klaus Herrmann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol