Politik mischt mit:

TV-Cops sorgen für Wirbel

Ein Drogenlenker, ein Unfall, ein vermeintlich illegales Feuer und ein Ladendieb: Die erste Folge der Serie „Stadtpolizei Baden“ bot einen groben Überblick über die Exekutiv-Arbeit in der Kurstadt. Über 100.000 Seher verfolgten sie. Doch gerade auf Facebook gab es reichlich Kritik – die nun auch die Politik beschäftigt.

„Wir waren darauf vorbereitet und haben gewusst, dass vor allem anfangs auch untergriffige Kommentare kommen.“ Badens Stadtpolizeikommandant-Stellvertreter Sebastian Stockbauer, selbst einer der vier Beamten auf Sendung, sieht der Kritik nach der ersten ATV-Folge großteils gelassen entgegen. Vor allem zwei Szenen sorgten für Gesprächsstoff auf Social-Media–Plattformen: Nicht angeschnallte Polizistinnen und die Amtshandlung mit einem Bettler, der zwei Semmel und ein T-Shirt gestohlen hatte.

Das Problem mit dem Angurten wurde laut Stockbauer intern angesprochen und geklärt. Beim Bettler sieht er keinerlei Fehlverhalten der Polizei: „Wir mussten den Vorfall anzeigen, sonst wären wir wegen Amtsmissbrauch dran. Der Mann hat sich sogar im Anschluss abseits der Kamera bei uns für die gute Behandlung bedankt.“ Nichtsdestotrotz wird die Sendung nun auch zum Politikum. Die NEOS verlangen nähere Details zum Zustandekommen der Sendung vom Bürgermeister und der Polizei. Im Gemeinderat am Dienstag soll dies behandelt werden.

Stockbauer indes ist vom Format überzeugt und hat auch reichlich positives Feedback erhalten. Die zweite Folge wird am Samstag um 20.15 Uhr auf ATV ausgestrahlt.

Thomas Werth, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Juli 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
17° / 29°
wolkig
16° / 26°
einzelne Regenschauer
16° / 30°
heiter
17° / 30°
wolkig
14° / 27°
Gewitter