Wackelstuhl für Kids

Lehrer entwickelt “Wackelstuhl” für Schüler

Leben
24.09.2004 14:13
Die 4b in der Tiroler Volksschule in Thaur lernt besser. Grund: Die Kinder sitzen nicht auf herkömmlichen Sesseln, sondern in sogenannten "Wackelstühlen". Diese tragen zu einer verbesserten Konzentration bei und sind nebenbei noch gut für die Wirbelsäule. Jetzt sollen diese Stühle in allen Klassen dieser Schule eingesetzt werden. Und auch andere Schulen zeigen bereits Interesse.
Der in Buchholz ausgeführte Stuhl unterscheidetsich auf den ersten Blick nur wenig von herkömmlichen Schulsesseln.Beim zweiten Blick fällt die Bodenplatte auf, die durch Schaumstoff-Klötzevom Boden abgefedert wird. Dadurch wird ein frei fließenderBewegungsablauf nach allen Richtungen möglich.
 
Beim Federstoff auf der Fußplattehandeltes sich um ein High-Tech-Material aus Vorarlberg, das eigentlichfür den Schiffsbau entwickelt worden ist, um die Geräuschevon Schiffsmotoren zu reduzieren.
 
Bessere Konzentration, weniger Lärm
Die Kinder können in alle Richtungen schaukeln,ohne, dass der Stuhl kippt. Durch das Hin- und Herwackeln werdenalle Sinnes- und Bewegungszentren der Kinder aktiviert. Das fördertdie Konzentration.Außerdem fällt wegen des Gummi-Belagsder lästige Lärm beim Sesselrücken weg. "Und auchdas trägt zu einer verbesserten Konzentration der Kinderbei," freut sich Andreas Prochazka, der Klassenlehrer der 4b,der den Stuhl gemeinsam mit dem Tiroler Komponisten Werner Pirchnerentwickelt hat.
 
Gut für den Rücken
"Seitdem wir die Wackelstühle in unserer Klasseverwenden, ist die Konzentration der Kinder um vieles gestiegen.Die Kinder leiden auch nicht mehr unter Kopfschmerzen oder Rückenbeschwerden!",so Prochazka.
 
Nach dem Modell des Komponisten hat der Lehreranfangs die Stühle selbst gebaut und sich dann an eine TirolerMöbelfirma gewandt, die die Stühle nun nach Ö-Normproduziert. Jetzt haben auch andere Lehreraus der Schule Interesseangemeldet. Die alten Stühle sollen nach Osteuropa gebrachtwerden. "Dort besteht dringender Bedarf an Schulmöbeln",so der Lehrer der 4b. Aber auch andere Schulen sind an den Wacksestühleninteressiert.
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele