03.11.2020 11:56 |

Hauptangeklagter fehlt

Skandal-Affäre um Begas beschäftigt wieder Gericht

Über acht Jahre liegt das Auffliegen des Begas-Skandals zurück, jetzt müssen sich fünf Beschuldigte vor dem Landesgericht Eisenstadt verantworten. Wie der erste Prozess 2016 findet auch dieser ohne den Hauptangeklagten Rudolf Simandl – damals Vorstand des Gasversorgers – statt. Simandl gilt als nicht verhandlungsfähig.

Eine Reststoffverwertungsanlage in Heiligenkreuz, die nie gebaut wurde, Scheinrechnungen für nie erbrachte Leistungen und Vorwürfe der Untreue sowie der Geldwäscherei stehen im Mittelpunkt des Begas-Prozesses, der heute in Eisenstadt startet. Die Schadenssumme wird von der Anklage mit über 2,1 Millionen Euro beziffert – angesichts der hunderten Millionen Euro, um welche es im Commerzialbank-Krimi geht, beinahe eine „Kleinigkeit“.

Verantworten müssen sich ein Zivilingenieur, zwei Geschäftsführer von Begas-Töchtern, ein Geschäftsführer eines Bauunternehmens und ein Bauleiter. Unter anderem soll Simandl laut Anklage an den Chef der Baufirma herangetreten sein und diesen um „steuerschonende“ Umbauarbeiten an seinem Haus ersucht haben. Auch ein Pool soll errichtet worden sein, ohne dass dies Simandl verrechnet wurde. Die Kosten sollen über Scheinrechnungen zum Schaden der Begas beglichen worden sein. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Ch. Miehl, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 03. Dezember 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-2° / -0°
Schneeregen
-1° / 0°
starker Regen
-2° / -0°
Schneeregen
-2° / 1°
Schneeregen
-2° / -1°
Schneeregen