02.11.2020 08:19 |

Biss in Fuß und Finger

Bub (13) bei Hai-Attacke vor Australien verletzt

An einem beliebten Strand an der australischen Ostküste ist am Sonntag ein junger Surfer von einem Hai attackiert und leicht verletzt worden. Der 13-jährige Teenager sei unweit des Ufers gesurft, als er vor 6 Uhr früh in Port Macquarie im Bundesstaat New South Wales wahrscheinlich von einem Riffhai oder einem Bullenhai angegriffen worden sei, zitierten lokale Medien am Montag den Chef der örtlichen Rettungsschwimmer.

Der Bursche habe eine Verletzung am Knöchel und einen kleineren Biss im Finger erlitten und zunächst unter Schock gestanden, so die Einsatzkräfte. Der 13-Jährige wurde ins Port Macquarie Base Hospital gebracht. Er sei nicht in Lebensgefahr, hieß es.

Bereits zweiter Haiangriff in Port Macquarie
Dies war schon der zweite Haiangriff in Port Macquarie in diesem Jahr. Im August wurde eine 35-Jährige von einem Weißen Hai an einem Bein verletzt. Sie wurde von ihrem Mann gerettet, der so lange auf den Raubfisch einschlug, bis dieser von der Frau abließ.

Dieses Jahr war eines der schlimmsten für Australien, was Hai-Attacken angeht. Bisher sind bereits sieben Menschen von den Raubfischen getötet worden, neun wurden verletzt, einige von ihnen schwer.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).