27.10.2020 08:30 |

Das schaurige Haus

Drautalerin und Klagenfurter in den Hauptrollen

Rechtzeitig zu Halloween kommt ab 30. Oktober der Gruselfilm „Das schaurige Haus“ in die Kinos. Die „Krone“ lädt morgen, Mittwoch, zur Premiere in die Cinecity Klagenfurt. Die Besucher müssen wegen Corona Maske tragen, dennoch ist Gänsehaut garantiert. Auch die Kärntner Hauptdarsteller Marii Weichsler und Lars Bitterlich fiebern bereits dem Filmstart entgegen.

In dem Film freunden sich Marii Weichsler als Ida und Lars Bitterlich als Fritz mit Hendrik und Eddi aus Hannover an. Gemeinsam lösen die vier im Gruselfilm alle Geheimnisse des schaurigen Hauses.

Harmonie am Set
Bei den Dreharbeiten in Bad Eisenkappel, Gallizien, Sittersdorf und Grafenstein haben sich die zwei Kärntner gut verstanden. „Lars hat immer wieder Szenen eingebaut, die gar nicht im Drehbuch standen“, schmunzelt Marii, die daheim in Kleblach-Lind in einem Fünf-Mäderl-Haus lebt und mit drei Schwestern groß geworden ist. Den ersten Film drehte die Drautalerin schon mit neun Jahren. „Wir haben selbst das Drehbuch geschrieben, die Szenen im Haus und auf dem Bauernhof mit einer alten Videokamera aufgenommen. Bei einer Familienfeier haben wir den Film vorgeführt.“

Im schaurigen Haus geht es die talentierte 17-Jährige mit viel Selbstvertrauen an. Marii Weichsler besucht die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe. „Schauspielen wäre toll, sonst werde ich Lehrerin in der Mittel- oder Volksschule.“

Lars Bitterlich wohnt in Klagenfurt und besucht dort die HAK. Die ganze Familie freut sich schon auf die Premiere am Mittwoch.

Nach Ansicht von Produzent Gerald Podgornig bringt der Shooting-Star großes Talent mit. Lars hat bei Völkermarkt Eishockey gespielt. „Mittlerweile hab’ ich aufgehört.“ Dafür fährt der 14-Jährige mit einem Moped durch die elterliche Gartenanlage. „Ich spiel auch Trompete.“ Lars mag Leonardo Di Caprio, fand im Film die Geisterbeschwörung toll. „Es war cool, hinter die Kulissen blicken zu dürfen.“

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. November 2020
Wetter Symbol