Europa League

LASK: Respekt vor Tottenham und Ärger über den ÖFB

Tottenham spielt heute in der Europa League gegen den LASK mit 195-Millionen-Euro-Duo Kane/Heung-min. Die Linzer mit Mega-Respekt, Corona-Alarm und Riesenärger auf den ÖFB. Der Anzug verweigernde Präsident ist beim Geisterspiel im Schottenrock.

„Ich schreib denen in Linz auch keine Lederhose vor!“ Hatte Siegmund Gruber im Frühjahr bezüglich des von Manchester in Old Trafford für die noble VIP-Box vorgeschriebenen Dresscodes wissen lassen.

Der für die zehn zugelassenen Offiziellen heute trotz Geisterspiel auch im Tottenham-Stadium gilt: dunkler Anzug oder Schottenrock! Der LASK-Boss entscheidet sich für Zweiteren, zumal ihm gestern schon der Kragen des Anzughemds geplatzt war. Grund: der ÖFB!

Der gerade ein Trainerkurs-Modul zur UEFA-Pro-Lizenz abhält, den daran teilnehmenden LASK-Assistantcoach Christian Heidenreich aber trotz tagelangen Ersuchens erst gestern freigestellt hat, als der LASK schon auf dem Flughafen war ...

„Sauerei“, tobt Gruber, da Heidenreich erst heute nachkommt. „Selbst die UEFA stand der Freigabe kritisch gegenüber“, erklärte ÖFB-Präsident Leo Windtner. „Ich hab dafür null Verständnis“, so LASK-Cheftrainer Dominik Thalhammer. Der in der Nacht davor erfahren hatte, dass ein PCR-Test eines nicht im Kader für das Tottenham-Match stehenden Spielerspositiv war. Weshalb vor Abflug alle anderen erneut getestet werden mussten.

Was sehr viel Ablenkung für das Spiel war, das Co-Trainer und Ex-England-Legionär Emanuel Pogatetz „die bislang größte Herausforderung“ nennt. Begründung: „Bisher war Manchester unser schwerster Gegner - den hat Tottenham aber kürzlich 7:2 weggeblasen!“

Trotzdem glauben Torhüter Alex Schlager und Abwehrchef Gernot Trauner vor dem Duell gegen das 195 Millionen Euro teure Offensivduo Harry Kane und Heung-min Son: „Wir können auch gegen sie zu null spielen!“

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol