Ablehnung in Linz

„Der Zoo ist uns wichtiger als die Hängebrücke“

Oberösterreich
17.10.2020 14:00
Es kam doch ein wenig überraschend! Nach Wochen der Annäherung mit Hängebrücken-Initiator Hannes-Mario Dejaco haben die Verantwortlichen des Zoos Donnerstag – wie berichtet – entschieden, sich gegen die geplante Hängebrücke auszusprechen. Und das, obwohl Dejaco bis zuletzt jede Menge Zugeständnisse machte.

Zweieinhalb Jahre haben sich die Verantwortlichen des Tiergartens intensiv mit dem Projekt befasst, doch nun kam man einstimmig zur Ansicht, dass die Hängebrücke den Zielen und der Weiterentwicklung des wissenschaftlich geführten Zoos entgegensteht. Brücken-Gegnerin und Umweltstadträtin Eva Schobesberger fühlt sich bestätigt: „Damit ist völlig klar, dass das Vorhaben gestoppt werden muss. Die Interessen des Zoos sowie der Schutz der Tiere und unserer Natur sind ganz klar über jene eines privaten Investors und seiner Event-Hängebrücke zu stellen. Der Bau der Brücke hätte nicht nur für den Pöstlingberg, sondern auch für das gesamte Natur- und Naherholungsgebiet am Freinberg verheerende Auswirkungen.“

(Bild: Hoch4)

„Finde es sehr schade“
FP-Stadtvize Markus Hein sieht die Angelegenheit naturgemäß etwas anders. „So ein Angebot, das dem Zoo auch die wirtschaftliche Unabhängigkeit gebracht hätte, wird es wohl kein zweites Mal mehr geben. Deshalb finde ich es sehr schade, dass man das tolle Angebot ausgeschlagen hat“, sagt Hein. Letzteres hätte mitunter beinhaltet: Die Schaffung und den Betrieb eines Parkdecks, eines neuen Veranstaltungsraums und einer Verglasung für die Terrasse. Zudem hätte man die Kosten für die nötige Verlegung des Spielplatzes übernommen und 20.000 € für die Umsiedlung der Sikahirschen beigesteuert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele