Linzer Schauspielhaus:

Abgebremste Aufdeckung eines Vatermörders

Die Pest wütet. Um der Seuche zu entrinnen, muss ein Vatermord gesühnt werden. Regisseur Peter Wittenberg stellt den Antiken-Klassiker „König Ödipus“ auf die Bühne im Schauspielhaus: Starker Stoff, in eine Endzeitstimmung katapultiert, mit guten Spielern! Nur Ödipus bleibt Emotionen und Leidenschaften schuldig.

In „König Ödipus“ gibt der blinde Teiresias die entscheidenden Hinweise auf den Vatermörder Ödipus, der unwissend die eigene Mutter heiratet. Regisseur Peter Wittenberg greift auf eine Übersetzung von Peter Krumme zu, die Sophokles’ Vorlage gut kürzt, dennoch das Sprachvergnügen bewahrt. In der Inszenierung lässt er jede Figur aus dem Chor treten für teils brillante Soli. Besonders präsent ist Christian Higer als Kreon, Aufdecker und Schwager.

Kein Getriebener, keine Wucht
Auch Sebastian Hufschmidt (Teiresias), Lutz Zeidler (Bote) oder Angela Waidmann (Iokaste) überzeugen vollends. Doch Alexander Hetterle als Ödipus bleibt blass, er gibt weder Macht, Hass, noch Zorn und Angst Raum. Er ist kein vom Orakel Getriebener, auch das Erkennen seines Schicksals, das stärkste und einzig zeitlose Drehmoment im Drama, verpufft. Die Wucht der Tragödie verhallt schaumgebremst. Schade! Das Bild mit Propeller von Florian Parbs drängt die Antike in die Zukunft, alles wäre gut angelegt...

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol