11.10.2020 15:03 |

Schwere Verbrennungen

Wasserkocher umgekippt: Baby in Tirol verbrüht

Großer Schock für eine Familie am Sonntagvormittag im Tiroler Zillertal! Ein erst sieben Monate alter Bub zog unbemerkt am Kabel eines Wasserkochers, woraufhin er mit heißem Wasser übergossen wurde. Das Kleinkind erlitt Verbrennungen zweiten Grades.

Zum fatalen Zwischenfall kam es gegen 8.30 Uhr in einem Haus in Ramsau im Zillertal! „Während die Eltern in der Küche Kindernahrung zubereiteten, bewegte sich der sieben Monate alte Bub in einer Gehschule durch die Wohnung und zog in einem unbeobachteten Moment am Kabel des Wasserkochers“, heißt es vonseiten der Polizei.

Mit Verbrennungen in die Klinik
Das Kleinkind wurde daraufhin vom heißen Wasser übergossen. „Dadurch erlitt der Bub Verbrennungen zweiten Grades.“ Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde er mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 9°
Regen
4° / 9°
leichter Regen
3° / 9°
Regen
5° / 8°
Regen
2° / 12°
bedeckt