10.10.2020 11:21 |

„Mercosur-Leak“ zeigt:

Klimakrise ist bei Geheimpakt kein Thema!

Das sollte auch den allerletzten Mercosur-Anhängern (in Österreich vor allem den NEOS) die Augen öffnen! Denn geleakte Verhandlungsdokumente, die Greenpeace zugespielt wurden, beweisen eindeutig, dass es beim Pakt mit Brasilien einzig um hemmungslosen Freihandel geht. Der Schutz des immer heftiger brennenden Regenwaldes wird nur mit Worthülsen erwähnt.

Es ist selbst für juristisch nicht versierte Personen eine Offenbarung, was die EU mit Südamerika paktiert hat. Denn der bisher geheime Text zeige - so Kritiker - schonungslos die eklatanten Mängel des Abkommens in Bezug auf Klimaschutz und Demokratie auf.

Zitat Icon

Akuter Wassermangel und der Klimawandel setzen unseren Bauern ohnehin schon genug zu. Der Pakt löst noch mehr Druck aus.

SPÖ-Bauernchef Ernst Wagendristel

„Während Profit- und Wirtschaftsinteressen beinhart unter Androhung von Sanktionsmechanismen geschützt werden, sind der Rettung des Amazonas nur einige nichtssagende Worthülsen gewidmet. Das ist Handelspolitik wie aus dem letzten Jahrhundert und kommt einem Verrat an den Klimazielen von Paris sowie dem vollmundig verkündeten Green Deal der Kommission gleich“, so Greenpeace-Experte Sebastian Theissing-Matei.

Argentinien lässt als erstes Land Gentech-Weizen zu
Wie ein Schlag ins Gesicht mutet auch an, dass Mercosur-Partner Argentinien als erstes Land der Welt einer genmanipulierten Weizensorte namens HB4 die Zulassung erteilt hat. Laut Niederösterreichs Bauernbund-Direktor Paul Nemecek „ein weiterer Vorgeschmack auf das, was auf unsere Landwirte zukommt“.

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol