Täter zurück in OÖ

Millionenbetrüger nach dreijähriger Flucht gefasst

Drei Jahre lang war ein Millionenbetrüger auf der Flucht, ehe er jetzt wieder nach Oberösterreich zurückkam und in Hörsching gefasst werden konnte. Der Verdächtige - ein türkischer Staatsbürger - hatte Steuern hinterzogen, Firmen in den Konkurs getrieben und sich vor der Verhandlung gedrückt.

Die Staatsanwaltschaft Linz ersuchte am 28. September 2020 das Landeskriminalamt OÖ nach einem 43-Jährigen zu fahnden, da er in Österreich gesehen worden sei und sich nur mehr wenige Tage in Österreich aufhalten soll. Der Gesuchte soll den österreichischen Staat um Steuern im siebenstelligen Bereich betrogen und mehrere Firmen durch seine Betrugshandlungen in Konkurs gestürzt haben.

Vor Verhandlung getürmt
Im Jahre 2017 ist es zu einer Anhörung beim Gericht aber zu keiner Verurteilung gekommen, da sich der 43-Jährige vor der Gerichtsverhandlung in die Türkei abgesetzt hatte, um sich der Strafvollziehung zu entziehen. Aufgrund der hohen Schadenssumme beträgt die Strafdrohung zehn Jahre Freiheitsstrafe.

Der Beschuldigte konnte am Samstag in Linz lokalisiert und schließlich in Hörsching auf der B1, Wiener Bundesstraße vom Landeskriminalamt festgenommen werden. Der 43-Jährige wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol