Gegen Keime und Viren

Rottenbacher machen Klärwasser nicht nur sauber

Lindt-Kugeln in allen Farben finden sich am Besprechungstisch wieder, an dem VTA-Chef Ulrich Kubinger wert legt, dass alles seinen Platz hat und auch behält. 73 Verfahrenspatente hält der 63-Jährige. Die neueste Innovation: ein Mittel, das aus Klärwasser Krankheitserreger und auch Corona-Viren entfernen kann.

Hydroprompt Forte heißt das Produkt, in das die in Rottenbach ansässige VTA sechs Jahre Entwicklungszeit steckte. Was für Laien nach einem Hustensaft klingt, ist ein Mittel, das in Kläranlagen eingesetzt werden soll und dort Klärwasser von Krankheitserrergn und auch Corona-Viren befreit. „Wir reden von Hygienemaßnahmen, vom Händewaschen, Zähneputzen, aber dann kommt alles in den Kanal rein und damit letztlich wieder in die Umwelt und in den Kreislauf“, sinniert Ulrich Kubinger, der 1992 die VTA gegründet hat.

Ziel: An einer sinnvollen Umwelt mitzuarbeiten
Mittlerweile ist der Umwelttechnikkonzern Arbeitgeber von 250 Menschen, 110 davon sind in Rottenbach beschäftigt, wo auch die Zentrale des Unternehmens ihren Sitz hat. Die Innovation aus dem Hausruckviertel, die mittels magnetischer Ladung Viren und Keime eliminieren kann, beschreibt Kubinger als „multifunktionales Produkt“, das auch nicht eigens wegen Covid-19 kreiert wurde, sondern an dem schon viel länger getüftelt wurde. „Ich bin ein Kreislaufwirtschafter, stecke mein Herzblut in die Kläranlage - die darf man nicht vergessen“, so der Unternehmer. Sein Ziel? „An einer sinnvollen Umwelt mitzuarbeiten und anderen zu helfen.“

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol