01.10.2020 07:22 |

Anonymer Vorwurf

„Kein Mitarbeiter wegen Coronavirus gefährdet“

Auf gemeine Kritik reagiert Dietmar Tunkel. Wie berichtet, hatte sich der Tourismusdirektor nach einem Corona-Alarm testen lassen - Ergebnis positiv, aber ohne Symptome einer Erkrankung. Bis Samstag ist Tunkel in Quarantäne. In einem anonymen Mail, das Medien aufgegriffen haben, wird ihm nun Verantwortungslosigkeit gegenüber dem Personal vorgeworfen.

„Ich habe ganz korrekt gehandelt“, betont Tunkel. Von der Behörde aus hätte er sich gar nicht testen lassen müssen. Zudem seien untereinander stets Abstände von weit mehr als zwei Metern eingehalten worden – demnach eine Ansteckung gar nicht möglich. 20 Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Burgenland Tourismus wurden sicherheitshalber sogar zweimal getestet – die Ergebnisse negativ.

Tunkel stellt klar: „Weder das Personal noch der Betrieb waren jemals gefährdet.“

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
5° / 9°
leichter Regen
5° / 11°
bedeckt
5° / 9°
leichter Regen