27.09.2020 17:00 |

Boccia am Tennisplatz

Im Jauntal lässt ein Verein die Kugeln rollen

Einem ganz besonderen Sport haben sich einige Jauntaler verschrieben: dem Boccia. Rund um Obmann Herbert Miklautz wird zweimal die Woche fleißig im Verein trainiert. Das Interesse ist groß - und die frisch sanierten Bahnen auf dem Tennisplatz sind gefragt bei Alt und Jung.

Das Spiel, das übrigens sogar bei den Paralympics gewertet wird, ist Jahrhunderte alt. Im Jauntal wird seit Jahren auf die kleinen Kugeln gezielt – seit kurzem auf brandneuen Boccia-Bahnen, die die Mitglieder selbst saniert haben.

Besonders stolz ist der Obmann auf die Damen im Team. Miklautz: „Bei uns sind alle willkommen; auch Kinder und Jugendliche!“ Wer mitmachen will, kann sich jederzeit melden und das traditionelle Spiel ausprobieren.

Bei der Meisterschaft hat es heuer einen Teilnehmerrekord gegeben. 24 Spieler sind ins Rennen gegangen; auf dem Stockerl landeten Walter Drobesch, Albin Woschitz und Franz Duller.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol