25.09.2020 06:00 |

Wirbel vorm Walzer

„Dancing Stars“: Tanzfieber und blanke Nerven

Die „Dancing Stars“ starten heute Abend neu durch: mit Corona-bedingten Sicherheitsauflagen und einigen Reibereien.

„Parkett frei“ heißt es am Freitag (20.15, ORF 1) in einem umgebauten Ballroom, der den aktuellen Corona-Sicherheitsregeln entspricht: viel Plexiglas (zwischen den Juroren), abgetrennte Interview-Inseln statt geselliger „Wunderbar“, abgespecktes Covid-getestetes Saalpublikum, kein Gruppentanz etc.

Bei all den Auflagen wollen Schauspieler Christian Dolezal, Ski-Ass Michi Kirchgasser, Schauspielerin Edita Malovcic, Dragqueen Tamara Mascara, Boxer Marcos Nader, ORF-Moderator Norbert Oberhauser, Kicker-Legende Andy Ogris, Song-Contester Cesar Sampson, TV-Köchin Silvia Schneider und Opernsängerin Natalia Ushakova eines: „dem Zusehern daheim ein paar Stunden eine unbeschwerte Zeit bereiten“. Bei den Stars muss jedenfalls noch niemand zittern: Zum Auftakt wird am Freitag keiner abgewählt.

Es kracht backstage
Bei all der vermittelten Leichtigkeit liegen die Nerven hinter den Kulissen jedoch bereits vor Showstart blank. Es soll zum Krach zwischen dem ORF-Sicherheitsbeauftragten Pius Strobl und der langjährigen Sendungsverantwortlichen Andrea Heinrich gekommen sein. Diese hat nun vor Staffelstart das Handtuch geworfen, Stefan Zechner („Millionenshow“) übernimmt. Der ORF nennt „persönliche Gründe“ für Heinrichs plötzlichen Abgang und dankt ihr für die „bisherige hervorragende Vorbereitung und Konzeption des Formats“.

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol