19.09.2020 08:03 |

Von Ski bis Turnen

Corona-Chaos auch im Sport realistisch

Die Telefone in den Sportverbänden liefen nach der Pressekonferenz der Bundesregierung am Donnerstag heiß: „Wir haben unzählige Anfragen gehabt“, sagt Turnverbands-Generalsekretär Robert Labner, „konnten aber noch keine Antworten geben.“

Wie ihm ging es vielen. Konfrontiert mit Fragen wie: Welche Personengrenzen gelten ab Montag? Zählen Aktive und die Offiziellen zu den maximalen Besucherzahlen von Veranstaltungen oder nicht? All das wird, so vertrösteten die Funktionäre ihre Mitglieder, in der neuen Verordnung des Gesundheitsministeriums geregelt sein. Die Freitagabend erschien und noch mehr Fragezeichen aufwarf. Weil eine geplante Zusammenkunft zum Training darin auch als Veranstaltung definiert ist.

BSO-Präsident Hans Niessl informierte am Freitag die Verbände über den Status Quo: „Sport Austria wird alles versuchen, dass der Betrieb auch weiterhin möglich sein wird.“ Vorüberziehen wird das neuerliche Anziehen der Schrauben am Sport aber nicht. Denn in Einzelsportarten gilt ab kommender Woche fix, dass Indoor nur noch zu zehnt trainiert werden darf. Während in Mannschaftssparten, wo den Regeln entsprechend mehr Personen mitmachen müssen, die Spieler nicht in die Höchstteilnehmerzahl miteinberechnet werden.

Die Unruhe ist groß! Und Chaos vorprogrammiert. Sei es bei Training, Besucherzahlen oder auch in Bezug auf Reisewarnungen. Die etwa beim Start des Skiweltcups zum Problem werden könnten. Denn wenn im Oktober in manchen Ländern für Österreich eine Reisewarnung gilt, ist fraglich, ob alle Nationen in Sölden am Start sein können.

Anja Richter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten