19.09.2020 06:00 |

Gut bezahlte Jobs

Ministerin Raab: „Mehr Mädchen in MINT-Berufe!“

Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurswissenschaft sowie Technik (MINT): Diese meist gut dotierten Jobsparten werden noch immer zum Großteil von Männern besetzt. Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) will nun noch stärker gegensteuern.

Fast die Hälfte der weiblichen Lehrlinge wählt noch immer „klassische“ Berufe wie Einzelhandelskauffrau, Erzieherin oder Friseurin. Damit bleiben viele Frauen teilweise ein Leben lang in der unteren Einkommensskala.

Junge Frauen für MINT-Berufe begeistern
„Wir setzen daher schon bei Mädchen im Kindergartenalter an, damit sie auch in andere Branchen wie technische und naturwissenschaftliche Berufe hineinschnuppern“, so Frauenministerin Susanne Raab. Bei einem Besuch des Hightech-Konzerns Thales in Wien betonte sie: „Frauen in technischen Berufen haben eine starke Vorbildwirkung. Wenn wir mehr junge Frauen für MINT-Berufe begeistern können, stehen ihnen gute Karriere- und Verdienstmöglichkeiten offen.“

Damit soll der Einkommensunterschied zwischen Frauen und Männern nachhaltig verringert werden.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol