17.09.2020 17:32 |

Inspektionen offen

Wiener Polizei schränkt den Parteienverkehr ein

Die Wiener Polizei hat wegen der erhöhten Virusaktivität und der orangen Corona-Ampelfarbe in der Bundeshauptstadt am Donnerstag Regelungen zur Reduzierung der persönlichen Kontakte in ihren Dienststellen getroffen. Der Parteienverkehr soll in weniger dringenden Angelegenheiten vor allem elektronisch - via Telefon oder durch Video-Einvernahmen - durchgeführt werden, hieß es in einer Aussendung.

In dringenden oder nicht verschiebbaren Fällen wird um eine Voranmeldung per Telefon oder E-Mail gebeten. Innerhalb der Dienststellen gilt Mund-Nasen-Schutz-Pflicht und die Sicherheitsabstände im Zugangs- und Wartebereich sowie bei Amtshandlungen müssen ebenfalls eingehalten werden.

Die Maßnahmen gelten laut der Aussendung „ab sofort“. Die Polizeiinspektionen sind natürlich weiterhin geöffnet, insbesondere für Notfälle, betonte Pressesprecher Marco Jammer.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter