23.09.2020 06:06 |

Vier Schulen forschen

„CARINTHIja2020“: Blicke auf ein Jahrhundert

Die Entwicklung ihrer Heimatgemeinden haben Schüler aus verschiedenen Blickwinkeln analysiert: „Viel(ge)schichtig“.

Im Landesarchiv hat das Projekt für die 4c der NMS Velden begonnen. Mit ihren Lehrerinnen Brigitta Ebner-Schwarz, Christine Wuzella und Janine Zederbauer, mit Walter Liebhart, einem Experten in historischer Kartographie, sowie Astrid Meyer-Heinisch & Gerhard Kopeinig vom Architektur Spielraum haben die Jugendlichen Pläne vom Velden der 1840er Jahre mit jenen der 1930er und der Bebauung von heute verglichen. „Sie haben viel über die Entwicklung erfahren“, so Christina Pichler-Koban vom E.C.O. Institut für Ökologie in Klagenfurt, das mit OeAD/ KulturKontaktAustria (Eva Kolm & Roman Schanner) das Projekt konzipiert und organisiert hat.

Die 2a der NMS 10 St. Peter in Klagenfurt, Lehrer David Pölzl, Sozialwissenschafter Paul Reiter, Filmemacher Werner Fiedler erkundeten auf intergenerativen Spaziergängen, was zuvor an den Standorten war, an denen Stadion, Europapark, Uni zu finden sind.

Im „CARINTHIja“-Projekt zeigen die 3a und die 3b der NMS St. Jakob im Rosental mit den Lehrerinnen Kristina Janusch und Bernhard Melcher, Umwelthistorikerin Elisabeth Johann, Andreas Thaler und Catharina Zukrigl vom Turbotheater Villach Veränderung der Lebenswelten auf.

Die Struktur von Pollen haben Jugendliche aller vier Schulstufen der NMS Nötsch um die Lehrerinnen Anita Popotnig, Lisa Ramsbacher mit Ökologin Vanessa Berger, dem Biologen Helmut Zwander und der Künstlerin Anna Rubin auf Flugobjekte übertragen. Präsentiert werden die Drachen am 24. 9. um 10 Uhr am Flugplatz in Nötsch.

Kurzvideos zu den Projekten: oead.at/vielgeschichtig

„Viel(ge)schichtig. Mit Kunst an der Landschaft forschen“ ist eines von 89 Projekten, die zum Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung umgesetzt werden. Gedacht wird dem Ereignis auch in offiziellen Feiern des Landes und in der Mobilen Ausstellung: bis 27. 9. in Villach, ab 3. 10. in Klagenfurt. Info: www.carinthija2020.at

Bezahlte Anzeige

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)