09.09.2020 07:50 |

Bisheriger Höchstwert

Tschechien: 1164 Neuinfektionen an einzigem Tag

Schockierende Zahlen aus Tschechien: Innerhalb der vergangenen 24 Stunden wurden landesweit 1164 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert - ein bis dato noch nicht da gewesener Höchstwert an Neuinfizierten, der bisherige Tageshöchstwert lag bei 796. Das Coronavirus breitet sich in Tschechien mit enormem Tempo aus.

Auch die Zahl der aktiven Fälle im Land ist auf Rekordhöhe gestiegen - aktuell sind 9272 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Zumeist handelt es sich um einen milden Krankheitsverlauf, viele seien auch asymptomatisch, berichtete das Internetportal iDnes.cz.

Zusammenhang mit Urlaubssaison
Einen Zusammenhang der Infektionen mit der Urlaubssaison ist seitens Beobachtern wahrscheinlich, ist doch Kroatien das beliebteste Urlaubsland der Tschechen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte bereits am Dienstag von einer „besorgniserregenden“ Entwicklung in Tschechien gesprochen und auf eine konsequente Rückverfolgung und Isolierung gedrängt. Ministerpräsident Andrej Babis, der am Mittwoch zu Gesprächen in Wien erwartet wird, will dies aber nur bei ernsten Fällen tun.

Tschechien hatte in der Corona-Krise als einer der erfolgreicheren Staaten gegolten, Babis rühmte sich insbesondere auch der frühen Einführung der Maskenpflicht.

Auch in Israel schnellen Zahlen in die Höhe
Auch in Israel steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen immer weiter. Wie das Gesundheitsministerium am Mittwoch mitteilte, wurden am Vortag 3496 neue Fälle registriert. Den zweiten Tag in Folge wurde damit der jeweils höchste Ein-Tages-Wert in dem Land seit Beginn der Pandemie verzeichnet. Am Montag hatte es 3425 neue Fälle gegeben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.