09.09.2020 05:51 |

Nach Spielberg-Causa

Heißes Gerücht: Legendärer Rossi vor Rücktritt?

Das wäre ein echter Paukenschlag! In der Motorrad-WM mehren sich die Gerüchte, Superstar Valentino Rossi würde bald seinen Rücktritt bekannt geben. Aber gerade in der MotoGP steckt hinter jedem Gerücht oft ein Fünkchen Wahrheit.

Insider glauben sogar, die Fast-Katastrophe zuletzt in Spielberg hätte Rossi zum Nachdenken gebracht. Am Red Bull Ring wäre der 41-Jährige fast von zwei herumfliegenden Bikes getroffen worden. „Das war die gefährlichste Situation meiner Karriere. Heute kann ich zu Gott beten“, sagte der Italiener. Fast drei Wochen sind seither vergangen, viel Zeit, um nachzudenken. Dazu planen Rossi und Freundin Francesca Sofia Novello die Gründung einer Familie.

Das alles sind Indizien, die die Gerüchte befeuern. Dazu hatte Andrea Dovizioso diese Woche die Spekulationen zusätzlich angeheizt. Trotz seiner Trennung am Jahresende von Ducati werde der Italiener 2021 um den WM-Titel kämpfen. In allen Top-Teams scheinen die Plätze aber so gut wie vergeben zu sein, nur Rossi hat seinen Yamaha-Vertrag bisher trotz mehrmaliger Ankündigung nicht verlängert.

Vertrag liegt bereit
Das scheint die Fantasie von einigen Personen im WM-Umfeld heftig angeregt zu haben. Wie ein Lauffeuer ging ein möglicher Rossi-Rücktritt durch die Medienlandschaft. Kurios aber: Insider seines Yamaha-Rennstalls sprechen genau vom Gegenteil. Es seien nur noch letzte kleine Details zu klären, und Rossi würde einen neuen Vertrag beim Yamaha-Kundenteam Petronas unterschreiben. Das heißt es aber seit Wochen. Auch das nährt die Spekulationen.

Markus Neißl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.