06.09.2020 11:03 |

Golden Roof Challenge

Jahresbestmarke und Para-Weltrekord in Innsbruck

Eine Jahresweltbestmarke im Frauen-Weitsprung und einen Para-Weltrekord hat am Samstagabend die 16. Golden Roof Challenge in Innsbruck gebracht. Die Weißrussin Nastassia Mirontschyk-Iwanowa sprang im Duell mit der Ukrainerin Maryna Bech-Romantschuk (6,82 m) auf 6,94 m und erhielt für den bisher weitesten Versuch des Jahres eine Trophäe im Wert von 11.000 Euro. Verena Preiner wurde Vierte.

Mehrkämpferin Preiner kam vor 700 Zuschauern auf der neuen, mobilen Anlage in der Maria-Theresien-Straße auf 6,17 m. „Es war eine tolle Erfahrung, sich mit den besten Weitspringerinnen der Welt messen zu dürfen. Ich bin ganz gut mit dem ungewohnten Schwungboden zurechtgekommen“, meinte die WM-Dritte im Siebenkampf.

Im Männer-Weltsprung sorgte der beidseitig beinamputierte Grieche Stylianos Malakopoulos als „Double Blade Jumper“ mit 6,93 m für einen Para-Weltrekord in der T62-Klasse. Bester des Abends war der Südafrikaner Rushwal Samaai mit 8,03 m vor dem Schweizer Zehnkämpfer Simon Ehammer, der bei gleicher Weite den schwächeren zweiten Sprung aufwies.

Im Damen-Stabhochsprung siegte die Deutsche Lisa Ryzih mit 4,45 m, ehe bei den Herren wegen eines Gewitters erst unter- und später abgebrochen werden musste. Den Sieg teilten sich Matt Ludwig (USA) und der Niederländer Menno Vloon mit je 5,40 m.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.