27.08.2020 12:56 |

Trotz Corona

Kärnten: Im Juli hauchdünnes Plus bei Nächtigungen

Völlig anders als andere Bundesländer hat Kärnten im Juli ein hauchdünnes Plus bei den Nächtigungszahlen im Vergleich zum vergangenen Jahr verzeichnet. Zwar gab es bei den Ankünften ein Minus von sieben Prozent, bei den Übernachtungen stand allerdings ein Plus von 0,1 Prozent zu Buche.

Unterm Strich wurden im Juli im Kärntner Tourismus 537.641 Ankünfte und 2.733.554 Übernachtungen gemeldet. Ausschlaggebend dafür war der extrem hohe Anteil an Übernachtungen von österreichischen Gästen: 50,4 Prozent der Gesamtnächtigungen entfallen auf den Inlandstourismus, im Vorjahr waren das noch 37,2 Prozent gewesen.

Allerdings könne damit das beträchtliche Minus in der Vorsaison nicht aufgeholt werden: Für Mai bis Juli wurden insgesamt 3.822.386 Übernachtungen (minus 24,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) und 814.540 Ankünfte (minus 34,8 Prozent) registriert.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)