20.08.2020 10:50 |

Trend steil nach oben

187 neue Fälle in Wien: Höchster Anstieg seit März

Nicht nur der Blick auf die Österreich-Zahlen belegt den besorgniserregenden Trend an Neuinfektionen nach oben - auch die Lage in Wien hat sich zuletzt immer weiter verschärft. 187 Neuinfizierte zählte Wien Donnerstagfrüh - der höchste Anstieg seit dem 31. März mit 194 Neuinfektionen und der zweithöchste seit Beginn der Coronavirus-Krise.

Die Zahlen der AGES, die der „Krone“ vorliegen, sprechen eine eindeutige Sprache - und zeigen eine besorgniserregende Entwicklung in der Bundeshauptstadt. Kam es in den vergangenen sieben Tagen österreichweit zu 19,1 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner, liegt dieser Wert in Wien aktuell bereits bei 39,5 - in einigen Wiener Bezirken sogar darüber.

Eine vorläufige Bilanz zu den August-Zahlen zog zudem der medizinische Krisenstab der Stadt am Donnerstag. „Die stärkste Altersgruppe der positiven Befunde im August ist mit 35,8 Prozent die Gruppe der 20- bis 29-Jährigen, gefolgt von der Gruppe der 30- bis 39-Jährigen mit 16,9 Prozent und der Gruppe der Zehn- bis 19-Jährigen mit 13,9 Prozent“, heißt es.

Verbreitungswege: Knapp 20 Prozent sind Reiserückkehrer
Was die Verbreitungswege des Virus betrifft, so rangiert Familie und Haushalt nach wie vor auf dem ersten Platz, 44,6 Prozent der Ansteckungen erfolgten im Familienverband. 22 Prozent der Neuinfektionen geschahen in Betrieben und knapp dahinter: Reiserückkehrer mit 19,5 Prozent.
Top-Herkunftsländer dieser sind laut dem Krisenstab Kroatien mit 19,9 Prozent, gefolgt vom Kosovo mit 14,6 Prozent und der Türkei (12,3 Prozent). Rückkehrer aus den Bundesländern machten 9,9 Prozent aus, gefolgt von Serbien mit 8,2 Prozent.

68,4 Prozent der Infektionen im August sind zudem auf Kontaktpersonen der Stufe 1 zurückzuführen - und diese waren zum Zeitpunkt des Tests bereits abgesondert und in Heimquarantäne untergebracht, mögliche weitere Ansteckungswege damit unterbrochen. „Durch die Wiener Teststrategie konnten so alleine im August 882 Fälle gefunden werden, die sonst unentdeckt geblieben wären“, betont der Krisenstab.

Testzentrum: 53 von 3067 Tests positiv
Apropos Test: Gesamt haben sich seit Sonntag bis inklusive Mittwoch 3515 Kroatienrückkehrer beim Testzentrum beim Ernst-Happel-Stadion bereits testen lassen. Von insgesamt 3067 bislang ausgewerteten Befunden fielen 53 positiv aus. Noch bis Freitag ist das Testzentrum in der Zeit von 6 bis 21 Uhr in Betrieb.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.