12.08.2020 09:34 |

Mütter schlugen Alarm

Männer fotografierten Kinder auf Wasserrutsche

Helle Aufregung herrschte vor wenigen Tagen im Freibad von Bad Sauerbrunn im Burgenland. Dem Bademeister waren zwei Männer aufgefallen, als sie Fotos und Videos von Kindern auf der Wasserrutsche machten. Auch einige Mütter schlugen Alarm. Die Polizei wurde alarmiert, die Verdächtigen erhielten ein Badeverbot.

Viele Familien und vor allem Mütter mit Kleinkindern nutzten das herrliche Wetter für einen Ausflug ins Freibad. Doch schon bald herrschte unter den Badegästen helle Aufregung. Der Grund: Zwei Unbekannte in markanten Trachtenbadehosen hatten sich in der Kantine niedergelassen und eine Pocket-Kamera am Tisch positioniert. Im Fokus hatten die Verdächtigen die Wasserrutsche.

„Ich habe die Männer beobachtet und bemerkt, dass sie die badenden Kinder filmten und auch mit ihren Handys fotografierten“, erzählt Bademeister Rudolf Sagmeister. Nachdem sich einige Mütter bei ihm gemeldet hatten, denen die beiden schon im Vorjahr im Bad aufgefallen waren, zögerte Sagmeister nicht lange, nahm den Unbekannten ihre Kamera ab und verständigte die Polizei.

„Eltern sollten die Augen offenhalten“
„Der Beamte stellte fest, dass auf den Fotos auch andere Badegäste zu sehen sind und die Fotos nicht eindeutig genug für eine Anzeige sind. Mir wurde aber empfohlen, sehr wachsam zu sein“, so der Bademeister. Er erteilte den Männern Badeverbot. Nun befürchtet er aber, dass die beiden in einem anderen Bad ihre Machenschaften fortsetzen: „Alle Eltern sollten die Augen offenhalten!“

Für den aufmerksamen Bademeister gab es indes Lob vom Ortschef: Gerhard Hutter machte sich vor Ort ein Bild von der Situation und bedankte sich bei Rudolf Sagmeister für dessen beherztes Eingreifen.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 23°
heiter
6° / 23°
heiter
11° / 23°
heiter
10° / 24°
heiter
8° / 23°
heiter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.