10.08.2020 19:30 |

Im 74. Lebensjahr

Erzdiözese trauert um Prälat Johannes Paarhammer

Die katholische Salzburger Kirchengemeinde beklagt einen Todesfall: Prälät Johannes Paarhammer verstarb im 74. Lebensjahr. „Er war Seelsorger durch und durch“, würdigte Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) den Priester am Montag. 

Die Erzdiözese Salzburg trauert um Prälat Johann Paarhammer. Der frühere Generalvikar verstarb am Sonntag, er wurde 74 Jahre alt. Bekannt war er vor allem auch als Landesschützen-Superior. Der gebürtige Hallwanger hatte ein bewegtes und engagiertes Leben, „er war Seelsorger durch und durch“, betont Landeshauptmann Wilfried Haslauer, der weiter sagt: "Seine Lebensfreude und das große Verständnis für die Menschen sowie sein Humor, das wird in Erinnerung bleiben.

Nach seiner Habilitation an der Universität Graz wurde Paarhammer 1982 zum Ordentlichen Universitätsprofessor für Kirchenrecht an der Theologischen Fakultät der Uni-Salzburg ernannt und war von 1987 bis 1989 deren Dekan. Zwischen 1993 und 1999 hatte Paarhammer die Funktion des Generalvikars der Erzdiözese inne. Der Prälat war Mitglied im erzbischöflichen Konsistorium in Salzburg sowie im katholischen Hochschulwerk. Seit 1988 gehörte er dem Salzburger Domkapitel an, 1993 wurde er päpstlicher Ehrenprälat. Im selben Jahr wurde er zum Ehrenbürger der Gemeinde Koppl ernannt und erhielt 2000 den Ehrenring dieser Gemeinde. Drei Jahre zuvor, 1997, wurde ihm das Goldene Ehrenzeichen des Landes Salzburg überreicht

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.