10.08.2020 19:22 |

Urlauber-Hotspot

Jubel über Rekordjahr für Tourismus im Maltatal

Berge, Wasserfälle, Teiche, Bogenparkours, Esel- und Wasserspielepark - das Maltatal hat alles, was sich Natururlauber wünschen. Besonders heuer verzeichnet die Gemeinde einen Mega-Ansturm von Touristen im Tal.

„Beim Bogenparcours stehen die Leute Schlange, bei der Mautstelle der Kölnbreinsperre ebenso. Der Eselpark und der Wasserspielepark sind voll mit Familien. Dieses Jahr ist für den Tourismus seit langer Zeit eines der besten“, ist Bürgermeister Klaus Rüscher erstaunt und fügt hinzu: „Und auch wenn das Wetter schlecht ist, drängt es die Besucher zu uns. Es ist irrsinnig viel los.“

Rüscher ist sich sicher, dass der Mega-Ansturm auch wegen des Coronavirus zustande kommt. „Die Leute machen einfach Urlaub bei Freunden. Die meisten Gäste sind Österreicher.“

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol