04.08.2020 13:18 |

Perfektes Badewetter

Genug vom Regen, jetzt kommt der Sommer zurück!

„Ungewöhnlich kräftig“ für die Jahreszeit ist laut den Ubimet-Wetterexperten das Italientief, das uns in Österreich in den vergangenen 48 Stunden gemeinsam mit einer Kaltfront Regen en masse bescherte und auch zu Hochwasser, Überflutungen und Murenabgängen führte. Hunderte Einsätze galt es für Österreichs Feuerwehren abzuarbeiten. Wer vom Regen mittlerweile wieder (mehr als) genug hat, für den gibt es gute Nachrichten.

„Vor allem seit Montagabend gab es von Vorarlberg bis Oberösterreich und Kärnten teils große Regenmengen von lokal über 100 Litern pro Quadratmeter“, so Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale. Besonders Salzburg, Teile Oberösterreichs und Kärnten wurden von den heftigen Regenfällen getroffen. Die Saalach, die Salzach sowie der Inn erreichen zudem die Marke für ein zehnjährliches Hochwasser, hieß es.

Im Laufe des Dienstagnachmittags klingt laut Prognose der Wetterexperten der kräftige Regen ab, in der Folge sollen auch - mit etwas Verzögerung - die Pegelstände langsam zurückgehen.

Österreich
Wetterdaten:

Mittwoch noch wechselhaft
Am Mittwoch setzt dann der Wetterumschwung ein. Langsam aber sicher pirscht sich der Sommer von Westen her an, in Tirol und Vorarlberg zeigt sich tagsüber bereits häufig die Sonne und die Temperaturmarke klettert auf bis zu 25 Grad. Etwas gedulden müssen wir uns noch im übrigen Land, hier präsentiert sich der Mittwoch noch recht wechselhaft. „Von Unterkärnten bis nach Wien und ins Weinviertel geht es trüb durch den Tag und immer wieder gehen Regenschauer nieder“, so Spatzierer.

Regenschirm weg und Sonnenbrille auf!
Badehose und Bikini raus aus der Lade heißt es dann ab Donnerstag. Vor allem im Osten und im Oberinntal wird es an diesem Tag bereits wieder sehr heiß, bis zu 30 Grad sind möglich. Zwar starten wir noch mit Wolken oder Nebel in den Tag, im Laufe des Vormittages kommt jedoch in den meisten Regionen die Sonne hervor. „Von Osttirol bis in die Obersteiermark“ sind „kurze Wärmegewitter möglich“, so der Chefmeteorologe.

Perfektes Badewetter pünktlich zum Wochenende
Perfektes Badewetter gefällig? Das gibt es nämlich ab Freitag und laut Prognose auch am Wochenende. Bei schwachem Wind lacht im ganzen Land die Sonne vom Himmel, die Temperaturen steigen, sowohl am Freitag als auch in den Folgetagen erreicht das Quecksilber die 30-Grad-Marke oder sogar mehr. Erst in der kommenden Woche dürfte das Gewitterrisiko laut Ubimet wieder langsam zunehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.