03.08.2020 16:14 |

Polizei gibt Tipps

Mit Verwandtentrick am Telefon fünfmal gescheitert

Telefonbetrüger waren am Montag in Klagenfurt besonders aggressiv. Innerhalb von zwei Stunden wurden fünf Fälle der Polizei gemeldet. Durch Polizei- und Medienberichte sind die Menschen misstrauischer. Die Betrüger sind in allen Fällen gescheitert.

Die Täter gaben erneut vor, von der Polizei zu sein und behaupteten, eine nahe Angehörige hätte einen Verkehrsunfall gehabt. In weiterer Folge verlangten sie Geld für eine „Kaution“.

„Zwischen Mittag und 14 Uhr wurden uns am Montag fünf Fälle aus Klagenfurt gemeldet. Die unbekannten Betrüger versuchten per Telefon Personen zur Übergabe von großen Bargeldsummen zu bewegen“, teilt Rainer Tripolt von der Kriminalprävention mit. Um den Druck auf die Opfer zu erhöhen, war im Hintergrund eine weinerliche Frauenstimme zu hören. Diesmal scheiterten die Betrüger, weil die Menschen, darunter eine 80-jährige Dame, misstrauisch wurden oder sie über solche Betrugsmaschen bereits gelesen hatten. Denn auch die Betrugsmasche mit dem Polizistentrick sei durch Polizei- und Medienberichte immer mehr bekannt. „Die ältere Dame hätte den Tätern am liebsten eine Falle gestellt“, zeigt sich Tripolt begeistert.

Tipps der Kriminalprävention

Die Polizei würde NIEMALS am Telefon die Herausgabe von Bargeld fordern!

 Brechen Sie Telefonate, bei welchem in kurzer Zeit große Mengen Bargeld gefordert werden, sofort ab. Lassen Sie sich auf keinerlei Diskussionen ein.

 Überlegen Sie, ob der/die genannte Verwandte tatsächlich betroffen sein könnte. Versuchen Sie, die genannte Person selbst zu kontaktieren und überzeugen Sie sich so selbst, ob es ihm/ihr gut geht.

 Bitte sprechen Sie auch mit älteren Angehörigen, Freunden und Bekannten über diese Betrugsmasche und sensibilisieren sie diese dafür.

 Wenn Sie im Fall der Fälle doch Opfer geworden sind, oder Kenntnis erlangen, dass jemand Opfer geworden ist: erstatten Sie umgehend Anzeige bei der nächstgelegenen Polizeiinspektion!

Mehr zum Thema:

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.