31.07.2020 12:56 |

900 Warnungen

Bis zu 34 Grad: Land aktiviert Hitzeschutzplan

Erstmals im heurigen Sommer hat das Land heute, Freitag, den Hitzeschutzplan aktiviert. Am Wochenende soll es ja- wie berichtet - zur ersten Hitzewelle kommen. Höhepunkt ist Samstag; bis zu 34 Grad werden erwartet. Aber auch heute ist es schwül; das wird es auch am Sonntag. Dann beendet eine Gewitterfront das heiße Sommerwetter.

Laut Plan wurden an mehr als 900 Einrichtungen, insbesondere Alten- und Pflegeheime, Krankenanstalten, Rettungsorganisationen und Kinderbetreuungseinrichtungen, Empfehlungen und konkrete Verhaltens- und Sofortmaßnahmen übermittelt. Gesundheitsreferentin Beate Prettner: „Sie reichen von der Identifizierung von Risikopatienten über die Aktivierung interner Überwachungspläne bis hin zur Sicherstellung des Informationsflusses.“ Der Hitzeschutzplan soll die Einrichtungen dabei unterstützen, sich rechtzeitig vorzubereiten.

Hitze ist nicht nur für ältere Menschen, chronisch Kranke, Behinderte und Kinder gefährlich. Prettner: „Alle sollten sich an die nützlichen Ratschlägen halten.“ Trinken Sie mindestens zwei bis drei Liter pro Tag, am besten Wasser oder Fruchtsäfte; vermeiden Sie alkohol-, koffein- und stark zuckerhaltige Getränke; tragen Sie lockere Kleidung, eine Kopfbedeckung; kühlen Sie Ihren Körper; vermeiden Sie körperliche Aktivitäten im Freien.

Vergessen Sie auch nicht auf ihreHaustiere: Wasser bereitstellen, Käfige und Aquarien vor Sonneneinstrahlung schützen, kleine Bademöglichkeiten schaffen, Spaziergänge und Ausflüge in die Morgen- und Abendstunden verlegen.Lebensgefährlich kann es nicht nur für Kinder, sondern auch für Tiere in abgestellten Autos werden

Prettner: „Der Hitzeschutzplan wurde heuer recht spät aktiviert. Im Vorjahr war es Anfang Juni, 2017 sogar bereits Ende Mai.“

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.