06.09.2004 15:22 |

Schön, Mami!

Sinn für Schönes ist angeboren

Babys haben von Geburt an einen Sinn für Schönheit. Dies hat der britische Psychologe Alan Slater von der Universität Exeter herausgefunden.
Slater hatte in einem Versuch 100 Säuglingenjeweils zwei Fotos gezeigt - eines mit einem attraktiven und einesmit einem weniger hübschen Gesicht. Die Neugeborenen zeigtendabei eine deutliche Präferenz für die hübschenBilder. Sie schauten laut Slater 80 Prozent der Zeit auf das jeweilsattraktivere der beiden Gesichter.
 
Seine Fotomontagen folgten der mittlerweile unterForschern weit verbreiteten Auffassung, dass Gesichter, die inForm und Größe dem Durchschnitt entsprechen, als attraktivempfunden werden.
 
Der Psychologe hatte den Säuglingen außerdemein Musikstück von Vivaldi vorgespielt - einmal vor- undeinmal rückwärts. "Wenn man Vivaldi rückwärtsabspielt, dann mögen sie es nicht so gerne", sagte er.
 
Dies lasse den Schluss zu, dass Menschen auch einangeborenen Musikgeschmack hätten.
Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol