27.07.2020 20:30 |

Politik

Primus legt nach 29 Jahren Bürgermeisteramt nieder

Völlig überraschend legt Hermann Primus nach 29 Bürgermeisterjahren in St. Paul sein Amt vorzeitig zurück. Auch in Dellach im Gailtal tut sich was: Gemeindechef Johannes Lenzhofer wurde von der VP Dellach im Gailtal zum Kandidaten für die Bürgermeister- und Gemeinderatswahl im kommenden Jahr einstimmig nominiert. 

Völlig überraschend legt Hermann Primus nach 29 Bürgermeisterjahren sein Amt vorzeitig zurück. Im Januar hatte der langjährige Gemeindechef nämlich noch davon gesprochen, ein weiteres Mal bei den Wahlen anzutreten. „Voraussichtlich im August wird es zum Abtreten und zu den Neuwahlen kommen“, bestätigt die St. Pauler Amtsleiterin Alexandra Lipovsek. Man könne noch nicht genau sagen, wer seine Nachfolge antreten wird. Erst in den nächsten Tagen wird Primus  seine Amtsniederlegung selbst bekannt geben. 

Auch in Dellach im Gailtal tut sich politisch was: Bürgermeister Johannes Lenzhofer wird wieder kandidieren. Die neuerliche Kandidatur wurde im Rahmen der Aktion „Rad & Tat“ gemeinsam mit Landesparteiobmann, Landesrat Martin Gruber bekannt gegeben. Seit 2015 ist Lenzhofer Bürgermeister der Gemeinde Dellach im Gailtal und er musste sich direkt nach der Wahl schwierigen Themen, wie etwa den Bau der Abwasserversorgungsanlagen im gesamten Gemeindegebiet stellen. Diese Aufgabenstellung wurde gemeinsam mit der Bevölkerung und der VP-Fraktion im Gemeinderat gemeistert. Auch viele andere Projekte wurden in dieser noch laufenden Funktionsperiode gemeinsam mit Vereinen erfolgreich umgesetzt.

Die Motivation ist groß
Bürgermeister Lenzhofer freut sich sehr über das Vertrauen und den Rückhalt seiner Partei und wird weiterhin mit vollem Einsatz zum Wohle der Gemeinde und der Bevölkerung arbeiten. Auch die Aktion Rad und Tat wurde von der Volkspartei Dellach unterstützt. Insgesamt wurden von den Teilnehmern 528 Kilometer zur Aktion der Landespartei beigesteuert. Wie bekannt pflanzt die ÖVP Kärnten pro gefahrene 50 Kilometer einen Baum in einem der vom Sturm oder Schneebruch betroffenen Waldgebiete in Kärnten.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol