Fußball

Premier League

England: Nun stehen CL-Starter und Absteiger fest

Manchester United und Chelsea haben die letzten zwei englischen Fixplätze in der Fußball-Champions-League ergattert. Während Manchester am Sonntag bei Leicester 2:0 gewann, besiegte Chelsea Wolverhampton daheim 2:0. In der Abschlusstabelle nehmen die „Red Devils“ damit vor den „Blues“ den dritten Rang ein. Für den Fünften Leicester (ohne den verletzten Christian Fuchs) bleibt die Europa League.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wolverhampton verpasste durch die Niederlage in der letzten Runde überhaupt den Europacup. Die „Wolves“ mussten wegen der schlechteren Tordifferenz Tottenham unter Trainer Jose Mourinho den Vortritt lassen. Den „Spurs“ reichte letztlich ein 1:1-Remis bei Crystal Palace zum sechsten Platz, der gleichbedeutend mit der Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation ist.

Die beiden Absteiger aus der Premier League heißen Bournemouth und Watford. Die beiden Clubs standen schon vor dem 38. Spieltag auf dem 18. respektive 19. Platz, tauschten ihre Positionen aber noch einmal. Aston Villa (1:1 bei West Ham) bleibt erstklassig.

Meister Liverpool schloss die Saison nach einem 3:1-Erfolg bei Newcastle (Valentino Lazaro spielte durch) mit 99 Punkten ab. Nur einmal in der Geschichte hatte ein Team am Ende mehr gesammelt: Manchester City beendete im Jahr 2018 die Meisterschaft sogar mit 100 Zählern. Die Saison 2019/20 beendeten die „Citizens“ als Vizemeister mit einem 5:0-Kantersieg gegen den Tabellenletzten und dritten Absteiger Norwich.

Die Ergebnisse der 38., letzten Runde:
Sonntag:
Arsenal - Watford 3:2 (3:1)
Watford: ohne Bachmann
Burnley - Brighton and Hove Albion 1:2 (1:1)
Chelsea - Wolverhampton Wanderers 2:0 (2:0)
Crystal Palace - Tottenham Hotspur 1:1 (0:1)
Everton - Bournemouth 1:3 (1:2)
Leicester City - Manchester United 0:2 (0:0)
Leicester: ohne Fuchs (verletzt)
Manchester City - Norwich City 5:0 (2:0)
Newcastle United - Liverpool 1:3 (1:1)
Newcastle: mit Lazaro
Southampton - Sheffield United 3:1 (0:1)
Southampton: Danso Ersatz, Trainer Hasenhüttl
West Ham - Aston Villa 1:1 (0:0)

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung