21.07.2020 06:02 |

Wo ist das Geld?

Viele Rätsel um die Pleitebank in Mattersburg

Ermittler und Prüfer haben bei der Mattersburger Commerzialbank alle Hände voll zu tun. Jede einzelne Position in der Bilanz wird jetzt durchleuchtet. Ex-Chef Martin Pucher ist voll geständig und will bei der Aufklärung helfen. Doch es gibt viele Rätsel: Allein mit Fußballsponsoring sind die Verluste nicht erklärbar.

Es wird noch einige Zeit dauern, bis die Wirtschaftsprüfer von Deloitte den tatsächlichen Schaden festgestellt haben. Tatsache ist, dass es sowohl fingierte Kredite als auch „Luftbuchungen“ bei anderen Banken in dreistelliger Millionenhöhe gegeben hat. Dass dies nur dazu gedient haben soll, das Eigenkapital wegen der gesetzlichen Vorschriften künstlich zu erhöhen, erscheint den Ermittlern wenig glaubwürdig.

Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) forderte am Montag ein schärferes Vorgehen der Behörden gegen Pucher und seine Ex-Vorstandskollegin Franziska Klikovits, er wittert „Verdunkelungsgefahr“. Kritisiert wurde auch, dass der dreiköpfige Vorstand der kleinen Regionalbank ein Salär von zusammen 1,5 Millionen Euro bezog.

Ex-Bankdirektor „voll geständig“
Laut seinem Anwalt Norbert Wess ist Pucher „voll geständig“, das betreffe sowohl Bilanzfälschung als auch Untreue und Konkursverschleppung. Er gibt auch zu, Kredite an Firmen vergeben zu haben, die dieses Geld dann als Sponsoring an den SV Mattersburg weitergaben. Dabei soll es sich aber nur um einstellige Millionenbeträge handeln.

Eine Frage lautet aber, ob Pucher - auch wegen seines angegriffenen Gesundheitszustandes - nicht längst den Überblick über die Finanzen des Institutes verloren hatte. Er und Klikovits sollen jedenfalls oft im Alleingang agiert haben, heißt es.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
3° / 4°
Regen
5° / 5°
leichter Regen
3° / 4°
Regen