16.07.2020 13:39 |

Vergewaltigung kopiert

Schwere Vorwürfe gegen Depps Ex-Frau Amber Heard

Schwere Vorwürfe einer ehemaligen Angestellten im Prozess um Gewaltvorwürfe gegen Hollywoodstar Johnny Depp kratzen an der Glaubwürdigkeit von dessen Ex-Frau Amber Heard. Heards persönliche Assistentin Kate James warf der Schauspielerin am Mittwoch vor, eine von ihr durchlittene Vergewaltigung als ihre eigene ausgegeben zu haben.

Sie habe Heard einmal in einem Gespräch ihr schreckliches Erlebnis anvertraut, berichtete James, die 2012 bis 2015 für die Schauspielerin arbeitete, per Videoschaltung dem Londoner Gericht. Später habe Heard diese Geschichte „gestohlen“ und zu ihrem eigenen „Nutzen“ in ihre eigene umgewandelt, sagte James. Dass Heard dies gewagt habe, habe sie „natürlich sehr bestürzt und empört“, fügte sie hinzu.

Prozess gegen Zeitung
Das Gericht behandelt derzeit eine Verleumdungsklage Depps gegen die britische Zeitung „The Sun“ und ihren Verlag NGN. Depp hatte die Zeitung wegen eines Artikels verklagt, in dem Chefredakteur Dan Wootton den Hollywoodstar als „Ehefrauen-Schläger“ (wife beater) bezeichnet hatte. Der Artikel bezieht sich auf eine Reihe von Heards Aussagen zu Depps gewalttätigem Verhalten.

Heard hatte Depp vorgeworfen, mehrfach gewalttätig gegen sie geworden zu sein. Der „Fluch der Karibik“-Star beschuldigt hingegen seine 34-jährige Ex-Frau, der „aggressive Teil“ in ihrer konfliktreichen Beziehung gewesen zu sein. Unter anderem präsentierte er Beweisfotos von Gesichtsverletzungen, die sie ihm 2015 zugefügt haben soll. Außerdem wirft er ihr vor, menschliche Fäkalien in seinem Bett hinterlassen zu haben. In den USA hat Depp ein separates Diffamierungsverfahren gegen seine Ex-Frau angestrengt. Auch sie legte mehrfach Fotos und Videos von Gewaltausbrüchen des Schauspielers vor. 

Depp und Heard hatten sich 2011 bei den Dreharbeiten zum Film „The Rum Diary“ kennengelernt. Das Paar heiratete im Februar 2015 und ließ sich zwei Jahre später wieder scheiden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.