15.07.2020 19:36 |

Sportwelt trauert

Mit 33 Jahren: Ringer stirbt nach Corona-Infektion

Der bulgarische Freistilringer Nikolaj Schterew ist am Mittwoch an den Folgen einer Corona-Infektion im Krankenhaus gestorben, wie Bulgariens Ringerverband auf seiner Homepage mitteilte. Der Schwergewichtler, der an mehreren Welt- und Europameisterschaften teilgenommen hatte, wurde nur 33 Jahre alt.

Nikolaj Schterew war lange Zeit Mitglied der bulgarischen Freistil-Nationalmannschaft und ging als dieser auch bei mehreren Welt- und Europameisterschaften auf die Matte. Zudem war er als Legionär in der deutschen Bundesliga als Schwergewichtler für den SV Germania Weingarten, den SV Wacker Burghausen und den ASV Mainz 88 aktiv. Doch jetzt ist er tot.

Mit einem positiven Corona-Test wurde der 33-Jährige, in einem sehr ernsten Zustand ins Krankenhaus eingeliefert - aber jede Hilfe kam zu spät. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.