14.07.2020 16:58 |

Rendi-Wagner-Vorstoß

Maskenpflicht vor Rückkehr? Für Handel vorstellbar

Eine Rückkehr zur Maskenpflicht in Supermärkten, wie zuletzt von SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner gefordert, ist für Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) „mit Sicherheit ein überlegenswerter Vorschlag“. Derzeit setzt die Regierung aber vorerst jenes angekündigte Ampelsystem ein, das Probleme regional löst, wie Kogler am Dienstag mitteilte. Bereits einen Schritt weiter ist der Handelskonzern Rewe. Nach Angaben eines Sprechers tragen Feinkost-Angestellte in den Tochterunternehmen Billa und Merkur bereits wieder einen Mund-Nasen-Schutz. Auch den Kunden und Kundinnen könnte das wieder bevorstehen.

Die Branche äußerte Verständnis, wenngleich sie einräumte, dass dies auch mit Umsatz- und Frequenzeinbußen einhergehe. Seit der Wiedereinführung der Maskenpflicht in Oberösterreich seien Umsatz und Frequenz im Vergleich zu Anfang Juli um bis zu 25 Prozent zurückgegangen, so der Handelsverband. Der Handel habe aber Verständnis: „Die Gesundheit geht vor und steht über allem anderen.“

Kogler: Lokale Antworten werden Maskenpflicht beinhalten
Die Maßnahmen des Ampelsystems, mit dem man Corona-Ausbrüche eben regional eindämmen will, werden auch eine Maskenpflicht in bestimmten Bereichen beinhalten, erklärte Kogler am Dienstag. Er appelliere aber ohnehin für mehr Eigenverantwortung und Hausverstand - also dafür, in beengten Situationen, die auch im Supermarkt entstehen können, freiwillig eine Maske zu tragen.

„Leute können sich nicht aussuchen, ob sie einkaufen wollen oder nicht“
Rendi-Wagner hatte sich in der „ZiB 2“ für die Wiedereinführung der Maskenpflicht beim Lebensmitteleinkauf ausgesprochen: „Der Supermarkt ist ein Grundversorgungsmarkt, wo Leute hinmüssen, die können es sich nicht aussuchen, ob sie einkaufen wollen oder nicht, auch Ältere, auch Risikopersonen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.